Sonntag, 20. August 2017

7. - 14. Tag - Koh Tao - Ohrenschmerzen, Pfannkuchen und endlich Tauchen ;-)

Nach einigen Tagen Warten und Zeitvertreib, ging es Susanne und Ihrem Ohr etwas besser und die Ärztin gab grünes Licht, so dass vorgestern Nachmittag dann das 'Open Water' Tauchen losgehen konnte.
Neben den notwendigen Übungen war auch bereits Zeit um die Unterwasserwelt zu erkunden - alles natürlich unter den wachenden Augen der Tauch-Instructor, die immer dabei war.

Der gewöhnliche Ablauf ist: Equipment im Tauchressort packen, mit dem Pick-Up zum Hafen,...


 ...an Bord vom Tauchschiff gehen, Auslaufen zum ersten Tauchspot,...


...Gerät vorbereiten,...


...Briefing,...


...2 (Trainings-) Tauchgänge pro Törn meistern und Kurs bestehen,...


...um anschließend gemeinsam Tauchen gehen zu können :-D...


...und Transit zurück zum Hafen.


Abends darf dann der obligatorische Pfannkuchen mit Banane und Creamer (STARK gesüßte Kondensmilch) vom Motorradstand vor dem 7/Eleven nicht fehlen.


Jetzt werden wir noch einige Fun Dives (Tauchgänge ohne Kurs/Übungen) zusammen machen, um das großartige Tauchrevier auszukosten und uns in zwei Tagen wieder auf den Weg aufs Festland machen, um in den Norden zu kommen. Susanne hängt noch einen Adventure/Advanced Kurs dran, um verschiedene Freigaben zu erlangen. Dazu gehören Tief-, Wrack- und Nachttauchgänge. Somit ist sie dann auch zertifiziert für Tauchtiefen bis 30 Meter.

Kommentare:

  1. Ihr seht alle sehr glücklich und zufrieden aus. Wünsche euch weiterhin viele schöne Urlaubsstunden.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  2. Toll! Danke fürs Teilen hier auf dem Blog.
    Ich wünsche euch weiterhin noch eine schöne Reise!
    Machts gut!

    AntwortenLöschen