Mittwoch, 23. August 2017

Abschied mit Hindernissen...

Uff was ein Aufbruch von Koh Tao!
So war das mal wieder nicht geplant.
Auf dem Bild seht ihr Hunter unseren 2. echt tollen Tauchlehrer beim Briefing.


Unser Night Dive war spannend aber auch echt etwas kalt! Danach war Sternchen erst mal am bibbern...
Zurück an der Unterkunft haben wir dann endlich etwas gegessen... im Restaurant!
Nachts ging es dann los...
Uns ging es allen eher mies und unsere eigene Toilette wäre ein beliebter Ort gewesen, wenn nicht... äh ja, es gab gerade da kein Wasser (mehr) in unsrem Wohnblock!!! Also mussten wir immer drei Stockwerke runter und in ein anderes Gebäude wandern... ein echter Spass!!!
Am Morgen ging es vor allem Sternchen schlecht und so haben wir sie eingepackt und sind ab zum Arzt.
Fazit: wir leiden alle unter Dehydrierung und einer leichen bis mittleren Lebensmittelvergiftung!!!

Pfff, da isst man einmal im Restaurant und dann das *lach*... man sollte einfach auf seinen Bauch hören und der sagt uns ganz klar: "Gib mir Essen aus einer Strassenküche!!"

Sternchen bekam eine Spritze, Hinnerk und ich Tabletten. Dazu Elektrolyte und viele, viele liebe Wünsch für unsere Weiterfahrt. :-)
Hier das wirklich tolle Team, dass mir auch schon wegen meiner Ohrentzündung top geholfen hat - Daaanke!


Sternchen poofte dann noch ein paar Stunden am Stand im Schatten, denn die Weiterreise war ja schon fertig geplant und alle Tickets gekauft...ebenso unser Zimmer neu belegt :-/
Aber Strand ist ja auch schön *grins*


Mittags ging es dann auf die Fähre nach Chumphon - zusammen mit extrem netten Mitreisenden und Personal!
Man ließ uns schneller auf die Fähre und Sternchen konnte sich da sogar wieder hinlegen und sich weiter gesund schlafen! Wirklich toll!!

Von Chumphon...




 ... ging es dann mit dem Nachtzug nach Bangkok - sehr zu empfehlen!!! Ich werde NIE mehr solch eine Stecke anders zurücklegen!! :-)
Wir hatten richtige Betten, viel Platz, Privatsphäre und haben richtig gut geschlafen!!!


In Bangkok den Direktanschluss-Zug nach Ayutthaya erwischt (wie auch in Deutschland nicht unbedingt vorauszusetzen).


Also ihr seht, bei uns geht es (endlich) weiter :-)
Ganz liebe Grüße

1 Kommentar:

  1. Wie gut, das es euch wieder besser geht.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen