Mittwoch, 15. März 2017

Fazit...

Hier nun mein persönliches Fazit der Reise
Es war wirklich wunderschön, atemberaubend und einmalig! 
Wir hatten bestes Wetter, ruhige See UND mehrmals Polarlichter!
Das ist in keinster Weise normal oder gar zu erwarten. 
Wir haben viele Leute kennengelernt, die diese Reise schon mehrfach (5-10x!!) unternommen haben, aber nun zum ersten Mal das Polarlicht erblicken durften. 
Auch der Kapitän hatte so eine Überfahrt noch nie! 
Von Mitreisenden deren Familie lieber mit einem anderen Schiff  (mit Stabilisatoren) nur wenige Tage nach uns starteten erfuhren wir, dass diese wegen Sturm etliche Häfen nicht anfahren konnten. ... jaa wir hatten so dermaßen Glück! !!
Aber nun kommt das Aber...
Ich hätte definitiv nicht gedacht, dass diese Reise so anstrengend werden könnte! 
Schließlich saßen wir doch gemütlich auf einem Schiff, oder?
Aber es ist so!
Der Körper muss permanent die Schiffsbewegungen und Schwankungen ausgleichen. Nebenbei eine riesige Strecke zurücklegen und verschiedene Klimazonen erfahren...
Dann immer wieder mitten in der Nacht aufstehen wegen Polarlicht- Alarm...
Das geht nicht spurlos an einem vorbei. 
Nach und nach hat jeder Passagier mal 1-2 Tage gefehlt  (das bekommt man bei so einem kleinen Schiff einfach mit).
Mich hat es 2x erwischt. 
Nein! Keine Seekrankheit, sondern Erschöpfung! 
Einmal nach unserem Mörder-Aufstieg in Ålesund und dann zum Ende noch einmal.
Das hätte ich wirklich nicht vermutet und wäre auch nie darauf gekommen. ..
Aber so ist es!
Ich habe meinen Körper ganz schön viel zugemutet und habe dafür "bezahlen" müssen (was aber bei der aussicht vom Bett aus nicht soo schwerwiegend ist :-)

Würde ich es noch einmal machen?  - JA!
Würde ich mich wieder genau so verhalten?  - Ähm ich glaube ja.... :-)
Von daher alles richtig gemacht!  Wer laufen will muss auch mal fallen können (heißt das nicht so? )
Und ganz nebenbei: Ich bin nun ein Polarkreis-Reisender! Was sollte mich also noch schrecken? *kicher*

Nun sind wir seit 2 Tagen wieder zuhause und ich freue mich wahnsinnig darüber meine Tochter wieder zu haben!
Das war schon eine lange Zeit ohne sie!
Und vor allem auch das erste Mal so ganz kinderlos!
Zum Glück können wir uns jetzt gemeinsam auf das nächste Abenteuer im Sommer freuen!


Hier noch ein kleines Bild aus der Ice-Bar :-)
Witzig oder?



Besonders schön fand ich es auch, all eure Kommentare und mail zu lesen!
Das Projekt "Gemeinsamer Reiseblog" hat uns wirklich super viel Spaß gemacht!!

Ganz liebe Grüße (auch nach Wien, Kehl und Regensburg :-)
Susanne 

Kommentare:

  1. Liebe Susnne Danke für die schönen Posts ,mit Euren Eindrücken und Wundeschönen Bildern.
    Dass Eure Reise anstrengend war, kann ich sehr gut nachvollziehen. Welch ein Klimawechsel, dann die Temperaturen und der ständige Wechsel und die Schiffsbewegung.
    Meine Eltern waren auch mal mit dem alten Postschiff vom Norden bis Bergen unterwegs mit Auto. Dort fiel meine Mutter mit ihren Kreuzsticharbeiten bei den Amerikanerinnen auf , so wei du mit deinem Patchwork !!
    Wenn wir mit unserem Segelkutter als Startschiff einen ganzen Tag auf dem Wasser waren zu Regatten, nur vor Anker lagen bei Wind und Welle, Sonne Regen .., schwankt es immer noch hinterher, sind wir einfach müde und erschöpft. Wir halten dann gerne eine Mittagsstunde, nun wird es bei der Kiler Woche auch abends am Steg sehr spät.
    Lass es alles noch lange nachklingen
    herzliche Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susanne,
    es war aber auch schön, Eure Berichte zu lesen, die Fotos zu sehen... da werde ich nie im Leben hinkommen! :-)
    Guten Start in den Normalalltag.
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susanne, ganz ganz lieben Dank für die tollen Tage, die wir quasi miterleben durften. Die wenigsten von uns werden so eine Reise erleben dürfen. Für mich war es spannend eure Tage zu verfolgen. Auch einen lieben Dank an deinen Mann.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susanne,
    auch mir haben Eure Berichte sehr gut gefallen, auch wenn ich nicht immer einen Kommentar dalassen konnte!
    Vielen Dank nochmnal dafür!
    Ich wünsche Dir noch einen zauberhaften Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. So, jetzt habe ich mich genußvoll durch eure Reiseberichte gelesen und bin begeistert! Einmal von der hochinteressanten Reise selbst und zum zweiten, dass ihr eure Eindrücke so lebendig geschildert und mit uns geteilt habt. Die Reise wird lange nachwirken.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen