Sonntag, 5. März 2017

Tag 5 - Von Stamsund über Svolvær, Stokmarkens, Risøhamn, Harstad und Finnsnes nach Tromsø

Es war bereits dunkel als wir in Stamsund einliefen, vorbei an herrlich beleuchteten Stockfischgestellen, als es plötzlich wieder losging: Polarlichter! Und das bei still liegendem Schiff.




Unter schwächer werdendem Naturschauspiel ging es weiter gen Norden, wo sich das Schiff kurz nach Einfahrt in den Raftsund vor dem Eingang des Trollfjords aufgeschossen hat und nun mit dem Suchscheinwerfer die bis zu 1.000 Meter hohen Felswende ableuchtet. Nun ja, wie Sie sehen, sehen Sie nichts...


Leider ist im Winterhalbjahr die Einfahrt wegen Lawinengefahr nicht Teil des Fahrprogramms. Noch schnell Troll-Drink und Troll-Suppe (die recycelten Dorschrouladen vom Abendessen ;-) zu uns genommen, um Mitternacht Barbara zum 50. (!) Geburtstag gratuliert und ab ins Bett.

Morgens kommen wir früh in Harstad auf den Vesterålen an. Die Temperaturen sind nun deutlich in den Minusgraden. Zwiebeln, lange Unterhosen und Vermummung werden bei längeren Aufenthalten an Oberdeck Pflicht. Nach einem kurzen Stop, der lediglich zum Löschen und Laden von Material verwendet wurde und dem Passieren eines weiteren südgehenden Hurtigrutenschiffes (Richard With)...


... ging es weiter nach Finnsnes und dann nach Tromsø.
Vor dem Einlaufen und bei Sonnenschein und wenigen Wolken, gab es Chance auf Brückenbesichtigung. Das haben wir uns nicht nehmen lassen. Sehr interessant: das Schiff fährt noch immer mit der Originalmaschine, die bereits über 300.000 Betriebsstunden (Anmerkung der Streberin: über 360 000 Betriebsstunden *grins*) auf dem Buckel hat! Weltrekord!


Anschließend liefen wir in Tromsø ein.


Die Eismeerkathedrale war bereits in Sicht, allerdings werden wir diese erst auf der Südtour von Innen sehen.
Heute war erst einmal Hundeschlittentour angesagt, was ein absolutes Highlight war!



Am Abend ging es dann weiter nach Skjervøy, von wo es über Øksfjord weiter nach Hammerfest gehen wird.


Morgen ist Nordkap angesagt!!!


Kommentare:

  1. Noch mehr so schööööne Bilder.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  2. so schöööne Bilder und Eindrücke danke dafür Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Ihr Lieben,
    was habt ihr für ein Glück mit den Polarlichern. Klasse Bilder und tolle Eindrücke von euerem schwimmenden Hotel. Da bekomme ich gleich Fernweh. Wir haben daraufhin am Wochenende schon mal die Plane von unserem Pott abgebaut und nach dem Mast geschaut. *lach*
    Habt weiter so viel Spaß bei all Euren Unternehmungen.
    LG Anke

    AntwortenLöschen