Dienstag, 16. Oktober 2018

Tag 16 - Chinatown's Sampeng Market

Morgens ging es nach einem kurzen Frühstücksimbiss mit dem Tuktuk nach Chinatown.


Wenn auf einen Ort der Begriff 'Mikrokosmos' zutrifft, dann ist das wohl der Sampeng Market in Bangkoks Chinatown. Ab morgens um acht/neun Uhr bis zum späten Nachmittag pulsiert diese parallel, südlich zur Hauptstraße verlaufende, manchmal nur einen Meter breite Gasse wie eine Schlagader des Handelns. Einem Ameisenstaat gleich werden Warenbündel per Sackkarre oder Vespa in die Läden und Ladennieschen hinein und in Tüten oder Rucksäcken wieder raus transportiert. 


Passt? Jo, passt...



Während im vorderen Teil noch getrocknete Lebensmittel (Pilze, Tintenfische, Tee, you name it...) gehandelt werden, findet man in den folgenden knapp 2 Kilometern Kleidung, Schuhe, Stoffe, Elektronik, Schmuck, Kosmetik, Nippes, Kuscheltiere, und, und, und...


Ein Besuch in Susanne's Lieblings-Stoffladen darf natürlich nicht fehlen.



Zwischendrin schieben immer wieder fahrende Händler ihr geschnittes Obst, eine mobile Suppenküche oder der gleichen durch das Gedränge. Außerdem gibt es natürlich (noch) kleinere Seitengassen, in denen mal mehr, mal weniger los ist. Kurz vor dem Basarende haben wir Mittag in einer der Suppenküchen gegessen. Hier kocht Mutti noch selbst.


Danach waren wir noch schnell im Old Siam Center: Seide kaufen.
Nachmittags ging es zurück nach Silom und in die Unterkunft - nicht ohne vorher etwas zu schnabulieren.


Kommentare:

  1. Soooo exotisch sind Eure Bilder wieder! Ich bin gespannt, wofür Susanne sich in diesem Durcheinander entscheiden konnte.
    Wir haben derweilen in Plön von Euch gesprochen und ich hatte das große Glück, zwischen Nicole und Bianca ein Nähtischchen ergattert zu haben - da fand ich es nicht schlecht, dass Ihr gerade in Thailand seid! ;-)
    Ansonsten hast Du uns gefehlt, Susanne...
    Gutes Gelingen noch auf Eurer Reise!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Ah, ich kann mir das Treiben und die Geräuschkulisse gut vorstellen. Danke für die genial schönen Einblicke auf eurer Reise.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen